Aktuell

Aktuell

Geburtstag Dr. BeinhoferSeit dem 1.März 2000 ist Dr. Paul Beinhofer Regierungspräsident von Unterfranken – mittlerweile dienstältester Regierungspräsident in Deutschland – und Vizepräsident der Landesverkehrswacht Bayern. Am 2. Mai 2013 feierte seinen 60. Geburtstag.
Zum festlichen Empfang im Fürstensaal der Würzburger Residenz lud die Regierung von Unterfranken ein und zahlreiche Gäste ehrten den Jubilar mit ihrem Kommen. Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Repräsentanten der Kirchen, Kommunen, Behörden, Presse und persönliche Freunde kamen zur Feierstunde.

Staatsminister Joachim Herrmann, der die Festansprache hielt, gratulierte Dr. Beinhofer zu seinem runden Geburtstag und dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für Unterfranken und sein überragendes wie ehrenamtliches Engagement. Der Innenminister verwies auf die Vielzahl der beruflichen Erfolge Dr. Beinhofers als Regierungspräsident. Zu nennen sei hier etwa die von ihm geleitete Arbeitsgemeinschaft "Chancen-Region Mainfranken" mit deren Hilfe sich der Regierungsbezirk Unterfranken zu einem hochattraktiven Wirtschaftsraum weiter entwickelt.

Dazu gehört auch die von ihm initiierte Gründung kommunaler Allianzen. Staatsminister Herrmann: "Ganz besonderes Ansehen hat sich Dr. Paul Beinhofer auch mit seinem ehrenamtlichen Engagement erworben. Ich nenne nur beispielhaft seinen langjährigen Einsatz als Schirmherr der Verkehrswacht Würzburg und als Vizepräsident der Landesverkehrswacht Bayern. Hier leistete Dr. Beinhofer wichtige Beiträge, um die Verkehrssicherheit in unserem Land weiter zu erhöhen". Persönliche Glückwünsche überbrachten auch Unterfrankens Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, der Oberbürgermeister der Stadt Würzburg Georg Rosenthal und der Landrat des Landkreises Rhön-Grabfeld Thomas Habermann.

Zu den Gratulanten gehörten zudem der Vizepräsident der Landesverkehrswacht Bayern Günter Fuchs, Bezirksvorsitzender Jürgen Medla und der Vorsitzende der Verkehrswacht Würzburg, Dr. Dieter Aufderhaar, die dem Vizepräsidenten der Landesverkehrswacht Bayern Herrn Dr. Beinhofer für seinen besonderen persönlichen Einsatz in der Verkehrswachtorganisation dankten.

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer wurde insbesondere für sein ehrenamtliches Engagement am 17. November 2011 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Landesverkehrswacht Bayern verlieh ihm am 11. März 2003 das Ehrenzeichen in Gold, die Deutsche Verkehrswacht zeichnete ihn am 27. Mai 2011 mit dem silbernen Ehrenzeichen aus.

Motorradsternfahrt-2013Zur 13. Motorradsternfahrt in Kulmbach – dem größten Bikertreffen in Süddeutschland – kamen heuer 20.000 Besucher. Innenminister Joachim Herrmann, der selbst mit dem Motorrad gekommen war, setzt auf ein umfassendes  Maßnahmepaket für mehr Sicherheit beim Motorradfahren. Er stellte die Sicherheit beim Motorradfahren als ein wichtiges Schwerpunktthema im neuen Bayerischen Verkehrssicherheitsprogramm 2020 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ heraus und dankte allen Kooperationspartnern für das tolle Engagement. Staatsminister Herrmann besuchte den wie jedes Jahr von der Kreisverkehrswacht Kulmbach hervorragend betreuten Stand der LVW Bayern und absolvierte selbst eine Runde im Überschlagsimulator.

In diesem Zusammenhang lobte er ausdrücklich die vielfältige Unterstützung der Verkehrswachten für die Aktion „Ankommen statt Umkommen“. Der Rauschbrillenparcour, der Überschlagsimulator und die übrigen Testgeräte wurden vor allem von Besuchern der Zielgruppe „Junge Fahrer“ ständig in Anspruch genommen und brachten die Teilnehmer zum kritischen Überdenken des eigenen Verhaltens im Straßenverkehr.

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion

Logo Bayern mobil  Logo KUVB    Deutsche Verkehrswacht    Logo SeminarBayern   tuev sued stiftung logo dvr

Geschichte und Selbstverständnis

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Adresse der Geschäftsstelle:
Ridlerstr. 35a
80339 München
Tel. +49 089 540133-0
Fax +49 089 540758-10
Geschäftszeiten:
Mo. bis Do. 8:00 - 16:30 Uhr
Fr. 8:00 Uhr - 13:30 Uhr

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

Schirmherr

Horst Seehofer

Bayerischer Ministerpräsident