Junge Fahrer (EVA)

EVA

"Wissen Sie, dass . . .
...junge Fahranfänger zwischen 18 und 24 Jahren
überproportional am Verkehrsunfallgeschehen beteiligt sind?"

"Sie können dazu beitragen, dies zu ändern!"

Die Teilgruppe besteht zu 2/3 aus männlichen jungen Erwachsenen der gewerblichen Ausbildungszweige. Charakteristisch für diese Gruppe sind ein extrovertierter Lebens- und Freizeitstil, häufige freizeitbedingte Nachtfahrten, regelmäßiger, intensiver Alkoholkonsum und die ausgeprägte Suche nach physischen und sozialen Risiken.

Personalkommunikative Maßnahmen sind am besten geeignet, die Zielgruppe zur Aneignung risikokompetenter Verhaltensalternativen zu motivieren.
Das selbstständige Entdecken von verkehrssicheren Verhaltensoptionen in einem moderierten und wertschätzenden Gesamtkonzept ist die Basis von "EVA".

"EVA" besteht aus drei Säulen:

  • MODERIERTE GRUPPENDISKUSSION
  • BEOBACHTETES FAHREN
  • SCHLUSSDISKUSSION

"EVA" wurde von verschiedenen Kooperationspartnern ent- und weiterentwickelt:

  •     Bayer. Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
  •     Bayer. Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
  •     Polizeipräsidium Oberfranken
  •     Seminar Bayern für Verkehrs- und Sicherheitserziehung, ALP Dillingen
  •     Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB)
  •     Landesverband Bayerischer Fahrlehrer

 

Pressemitteilungen:

 

pdf EVA Flyer 
pdf Checkliste Schulbeauftragter 
pdf  Checkliste Moderatoren 
pdf  Checkliste Fahrlehrer 
pdf Beobachtungsbogen Fahrlehrer
pdf Teilnehmerbefragung EVA
excel Antrag/Abrechnung EVA

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion

Logo Bayern mobil  Logo KUVB    Deutsche Verkehrswacht    Logo SeminarBayern   tuev sued stiftung logo dvr

Geschichte und Selbstverständnis

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Adresse der Geschäftsstelle:
Ridlerstr. 35a
80339 München
Tel. +49 089 540133-0
Fax +49 089 540758-10
Geschäftszeiten:
Mo. bis Do. 8:00 - 16:30 Uhr
Fr. 8:00 Uhr - 13:30 Uhr

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

Schirmherr

Horst Seehofer

Bayerischer Ministerpräsident