Aktuell

Mobilität ist die Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben. Mit zunehmenden Alter kommt es häufig zu Einschränkungen- aufgrund des (eigenen) Verkehrsverhaltens, äußerlicher Gegebenheiten oder gesundheitlicher Probleme. 

Ungünstige Verkehrsanbindungen und fehlende Angebote im öffentlichen Nahverkehr schränken insbesondere im ländlichen Raum die Lebensqualität für ältere Menschen ein - was Ihnen bleibt, ist die Fahrt mit dem eigenen PKW. In Städten, ob als Fußgänger, Radfahrer, Auto- oder ÖPNV-Nutzer, leiden sie unter dem zunehmend dichter und aggressiver werdenden Verkehr. Fehlende gegenseitige Rücksichtnahme sowie soziale Unterstützung, ebenso ständige Hektik und zunehmende Aggressivität setzen die Älteren im Straßenverkehr unter Stress und Druck. 

Mit dem Bayerischen Verkehrssicherheitspreis suchen wir in diesem Jahr unter dem Motto "Miteinander mobil: Sicher und selbstbestimmt im Alter" nach Projekten und Initiativen, welche die Teilhabe und Sicherheit im Alter erhalten und eine eigenständige Mobilität -  in der Stadt und auf dem Land - ermöglichen. 

KATEGORIEN

Alle Achtung! Ein Projekt, das mit einer Kampagne, einer Baumaßnahme, einer Initiative oder durch Trainings bzw. Schulungen, dafür sorgt, dass ältere Menschen sicher und selbstbestimmt unterwegs sind, wird von der Versicherungskammer Stiftung mit 5.000 Euro prämiert. 

Gedankenblitz! Ein Projekt, das durch die Entwicklung und Konzeption technischer Lösungen eine sichere Teilhabe von älteren Menschen am Verkehr fördert und die Mobilität im Alter sichert, wird von der Bayerischen Sparkassenstiftung mit 5.000 Euro prämiert. 

Einsendeschluss ist der 30. April 2020. 

Bewerbung

 

stmi logo             Deutsche Verkehrswacht           logo dvr

Geschichte und Selbstverständnis

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Adresse der Geschäftsstelle:
Ridlerstr. 35a
80339 München
Tel. +49 089 540133-0
Fax +49 089 540758-10
Geschäftszeiten:
Mo. bis Do. 8:00 - 16:30 Uhr
Fr. 8:00 Uhr - 13:30 Uhr

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

Schirmherr

Dr. Markus Söder

Bayerischer Ministerpräsident