Aktuell

Aktuell

IM-Joachim-HerrmannDer bayerische Innenminister Joachim Herrmann ließ es sich nicht nehmen und kam persönlich zur Jahresmitgliederversammlung der Landesverkehrswacht Bayern in die Aula des Landratsamtes in Bad Tölz. Doch bevor IM Herrmann als Festredner seine Ausführungen zum diesjährigen Thema der Jahresmitgliederversammlung „Älter werden – mobil bleiben" zum Besten gab, konnte der Präsident der Landesverkehrswacht Bayern, Dipl.-Ing. Horst Schneider, eine ganze Reihe von Ehrengästen begrüßen. Neben den beiden Landtagsabgeordneten, Frau MdL Eva Gottstein und MdL Martin Bachhuber, waren auch Frau Maria Els als Vizepräsidentin des Regierungsbezirks Oberbayern, Landrat Josef Niedermeier, der Tölzer Bürgermeister Josef Janker und eine ganze Reihe Vertreter aus den Reihen der Sicherheitsbehörden sowie zahlreiche Vorstandsmitglieder der bayerischen Verkehrswachten der Einladung der Landesverkehrswacht Bayern gefolgt. Für die musikalische und spielerische Umrahmung sorgten in erfrischender Weise der Kinder- und Jugendchor Sachsenkam unter der Leitung von Frau Maria Huss und der Kindergarten Königsdorf mit Frau Burgi Bauer.

Bezirkssieger-SchuelerlotsenBei den derzeit laufenden Bezirksentscheiden müssen müssen die jungen Verkehrshelfer ihre Fachkompetenz und ihr Wissen unter Beweis stellen. Im theoretischen Teil sind 31 Fragen über die alltägliche Aufgabenbewältigung aufgrund eines fundierten Grundwissens zu beantworten. Im Praxisteil gilt es zunächst das eigene Reak- tionsvermögen zu testen. Danach folgen Geschwindigkeitsschätzungen bei herannahenden Fahrzeugen.

Damit verbunden ist die Frage nach dem Anhalteweg eines Fahrzeuges. Bei ihrem täglichen Einsatz werden Schülerlotsen und Schulweghelfer gerade bei diesen Verkehrsabläufen immer wieder besonders gefordert. Letztendlich müssen sie in Sekundenbruchteilen entscheiden, ob es ratsam ist, ein sich schnell näherndes Fahrzeug noch anzuhalten und Kinder queren zu lassen.

Natürlich muss auch die Entfernung eines Fahrzeuges richtig taxiert werden, um keine Fehlentscheidungen zu treffen. Insgesamt also keine leichten Aufgaben, denen sich die jungen Verkehrshelfer stellen müssen. Die beiden Erstplatzierten eines jeden Bezirksentscheides des Schülerlotsenwettbewerbes vertreten ihren Regierungsbezirk beim Landesentscheid am 19. Juli
2013 in Würzburg.

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion der Landesverkehrswacht

Logo Bayern mobil  Logo KUVB    Deutsche Verkehrswacht    Logo SeminarBayern   tuev sued stiftung logo dvr

Geschichte und Selbstverständnis

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Adresse der Geschäftsstelle:
Ridlerstr. 35a
80339 München
Tel. +49 089 540133-0
Fax +49 089 540758-10
Geschäftszeiten:
Mo. bis Do. 8:00 - 16:30 Uhr
Fr. 8:00 Uhr - 13:30 Uhr

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

Schirmherr

Dr. Markus Söder

Bayerischer Ministerpräsident