Klaus-Dieter Zerwes neuer Leiter für das Seniorenprogramm

K.-D. ZerwesSehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
Nach dem für uns alle unfassbaren Unfalltod unseres hochgeschätzten Kollegen Kurt Schinwald habe ich zum Jahresbeginn die Aufgabe des Projektleiters in der Landesverkehrswacht Bayern e.V. als Nachfolger übertragen bekommen und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.
Gleich zu Beginn möchte ich Sie bitten, mir etwas „Schonzeit" für die Einarbeitung in die Aufgaben zu gewähren und mögliche Anlauffehler zu verzeihen, sollte etwas nicht wie gewünscht sofort funktionieren.
Ich darf mich Ihnen als neuer Beauftragter für unsere Bundes- und Landesprojekte für ältere Verkehrsteilnehmer kurz vorstellen.
Seit Mitte der 70er Jahre bin ich in der Verkehrssicherheitsarbeit aktiv. Als Verkehrserzieher der Polizei in Coburg war ich 37 Jahre lang tätig und habe in dieser Zeit auch die Verkehrswachtarbeit in der Kreisverkehrswacht Coburg e.V. hautnah miterlebt. In nahezu allen Projekten, in der zunächst erweiterten, dann auch in der geschäftsführenden Vorstandsarbeit konnte ich Erfahrungen sammeln, zuletzt von 1998 bis 7.1.2013 als 1. Vorsitzender.

Mein Eintritt in den dienstlichen Ruhestand zum Jahresbeginn brachte für mich auch eine Verlegung des Wohnortes nach Bad Abbach mit sich. Dadurch musste ich auch alle Ämter bei der KVW Coburg niederlegen. Somit kann ich mich jetzt der Projektleitung „sicher unterwegs" in der LVW widmen. Um die Verkehrssicherheitsarbeit für die ständig größer werdende Gruppe unserer Senioren weiter auf hohem Niveau zu halten, möchte ich Sie alle um Ihre Unterstützung und um eine zielorientierte, kreative Zusammenarbeit bitten. Sie erreichen mich jeweils dienstags von 10-16 Uhr in der Landesgeschäftsstelle in München, Ruf 089-54013371oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klaus-Dieter Zerwes

stmi logo          Deutsche Verkehrswacht        logo dvr        logo sicher zur schule          vms verkehrswacht medien service logo

Oberstes Ziel

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Verkehrswacht suchen

Kontakt

Landesverkehrswacht Bayern e.V.
Ridlerstr. 35a, 80339 München
Telefon: 089 / 54 01 33 - 0
Telefax: 089 / 54 07 58 10
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schirmherr:
Dr. Markus Söder

Bayerischer Ministerpräsident