• Start
  • Nachrichten
  • Jahreshauptveranstaltung der Gemeinschaftsaktion "Sicher zur Schule - Sicher nach Hause"

Jahreshauptveranstaltung der Gemeinschaftsaktion "Sicher zur Schule - Sicher nach Hause"

 

Jahreshauptveranstaltung der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ am 16. September 2015 in der Grundschule Aichach-Nord

Die diesjährige Auftaktveranstaltung in Aichach stand unter dem Motto „Sichere Schulwege – Aufgabe und Verpflichtung“. Der Geschäftsführer der Gemeinschaftsaktion Wolfgang Prestele begrüßte zahlreiche Ehrengäste aus der Politik, der Wirtschaft, den Ministerien und den Behörden. In seinem Grußwort erinnerte der Präsident der Landesverkehrswacht Bayern, Dr. Florian Herrmann, daran, dass dort wo Schulwegdienste stehen der Schulweg auch sicher ist. „Dabei sind wir natürlich auf Unterstützung und Mitstreiter angewiesen. Ich hoffe, Sie alle engagieren sich auch zukünftig für mehr Verkehrssicherheit und das gerne mit den Verkehrswachten“ warb er für das ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Schulkinder.

In seinem Festvortrag wies Staatssekretär Georg Eisenreich darauf hin, dass in den jüngsten Jahrzehnten das Verkehrsaufkommen stetig gestiegen, die Zahl der Schulwegunfälle aber deutlich zurückgegangen ist. Im Jahr 2014 ereigneten sich in Bayern insgesamt 689 Schulwegunfälle. Staatssekretär Eisenreich wies darauf hin, dass auch die Schule im Unterricht einen wichtigen Beitrag zur Verkehrserziehung leistet: „Im neuen LehrplanPLUS ist vorgesehen, dass die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern die Umgebung der Schule erkunden, gefährliche Situationen durchsprechen und richtiges Verhalten im Straßenverkehr üben.“ Der Staatssekretär appellierte zudem an die Eltern, frühzeitig mit ihren Kindern den Schulweg zu trainieren und auf Gefahren aufmerksam zu machen.

Im anschließenden Podiumsgespräch stellten die Partner der Gemeinschaftsaktion ihre Aufgaben und Ziele vor. Der „Höhepunkt“ der Veranstaltung war schließlich die Übergabe der Warnwesten und der Sicherheitspakete an alle Erstklässler der Grundschule Aichach-Nord. Herr Prestele dankte zum Schluss der Schulleitung und der Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg für die Vorbereitung und die ausgezeichnete Organisation der Veranstaltung.

stmi logo          Deutsche Verkehrswacht        logo dvr        logo sicher zur schule          vms verkehrswacht medien service logo

Oberstes Ziel

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Verkehrswacht suchen

Kontakt

Landesverkehrswacht Bayern e.V.
Ridlerstr. 35a, 80339 München
Telefon: 089 / 54 01 33 - 0
Telefax: 089 / 54 07 58 10
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schirmherr:
Dr. Markus Söder

Bayerischer Ministerpräsident