DVW-Präsident Prof. Kurt Bodewig zu Gast in Bayern

Der Präsident der Deutschen Verkehrswacht e.V., Bundesverkehrsminister a.D. Prof. Kurt Bodewig, nutzte einen Besuch in München zu einem Erfahrungsaustausch mit der Landesverkehrswacht Bayern sowie Vertretern von Ortsverkehrswachten. Neben verbandspolitischen Themen wurden auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Projekte und Aktionen der Verkehrswachten besprochen. Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Ausgabe der LVW-Nachrichten. 

Auf dem Bild von links: Helmut Beck und Elisabeth Beck (Aichach-Friedberg), Peter Starnecker (Vizepräsident der Landesverkehrswacht Bayern), Prof. Kurt Bodewig, Werner Schmidt und Bernhard Schweida (Ebersberg), Georg Off und Guido Grosam (Weilheim-Schongau) sowie der Geschäftsführer der Landesverkehrswacht Bayern Manfred Raubold.

stmi logo          Deutsche Verkehrswacht        logo dvr        logo sicher zur schule          vms verkehrswacht medien service logo

Oberstes Ziel

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Verkehrswacht suchen

Kontakt

Landesverkehrswacht Bayern e.V.
Ridlerstr. 35a, 80339 München
Telefon: 089 / 54 01 33 - 0
Telefax: 089 / 54 07 58 10
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schirmherr:
Dr. Markus Söder

Bayerischer Ministerpräsident